FairBack

Faire Fahrzeugrückgabe:

Bei der Fahrzeugrückgabe wird der Zustand des Fahrzeugs fair und transparent beurteilt. Hierbei unterscheiden wir bei der Schadenaufnahme zwischen Gewalt- und Gebrauchsschäden Schadenkatalog

Ihr Fahrzeugrückgabeschutz:

Schützen Sie sich vor unvorhersehbaren Rückgabekosten. Unser Angebot für Sie: Zahlen Sie pro Monat einen vorher definierten Betrag und Sie sparen über die gesamte Mietlaufzeit ein Polster an. Zum Zeitpunkt der Rückgabe wird dieses Polster zur Deckung von eventuell anfallenden Rückgabekosten genutzt. Als Grundlage zur fairen Fahrzeugbewertung bei der Rückgabe dient unser Schadenkatalog. Etwaige Schäden werden beurteilt und als Minderwertgutachten zusammengefasst. Wurde ein höheres „FairBack-Polster“ angespart als Rückgabekosten entstanden sind, wird die Differenz zurückerstattet.

Fahrzeugrückgabeschutz

Der Ablauf der Fahrzeugrückgabe: Fair und transparent

  • Rückgabe der Fahrzeuge in einem der über 70 Vermietdepots
  • Auf Basis des elektronischen Eincheckverfahrens erfolgt die Fahrzeugrücknahme auf dem mobilen Handheld.
  • Kilometerstände werden notiert, vorhandene Schäden fotografiert und dokumentiert.
  • Aushändigung des Rückgabeprotokolls inkl. detaillierter Aufnahme des Fahrzeugzustandes
  • Durch ein neutrales Sachverständigenbüro wird auf Basis der Ein- und Auscheckprotokolle ein Minderwertgutachten erstellt.
  • Das Gutachten bildet die Grundlage für die Endabrechnung und Reparatur.
  • Transparente Berechnung gemäß Schadenkatalog
  • Die Abrechnung erfolgt taggenau.
  • Optionale Möglichkeit der Eigenreparatur vor Rückgabe
  • Einbindung neuer Reparaturkonzepte wie Smart Repair

 

Wir sorgen dafür, dass die Rückgabe Ihres Fahrzeugs unkompliziert, schnell und reibungslos von Statten geht. Worauf wir ein besonderes Augenmerk legen, sind:

Klarheit beim Rücknahmeprozess bereits vor Mietbeginn. Unsere Kunden haben mit Hilfe eines umfangreichen Online-Schadenkatalog zur Einschätzung von über den normalen Verschleiß hinausgehenden Beschädigungskosten von Anfang an mögliche Kosten im Blick.

Der Zustand des Fahrzeugs und eventuelle Schäden werden durch ein Rückgabeprotokoll ausführlich dokumentiert. Bei der Beurteilung entstandener Schäden verlassen wir uns auf das objektive Urteil von unabhängigen KFZ-Sachverständigen, die nach eindeutigen Bewertungskriterien handeln.

Objektive Bewertungskriterien regeln, welche Schäden für Fahrzeug und Laufleistung normal sind und welche nicht. Gebrauchsspuren werden nicht berechnet.

Nachvollziehbare und verbindliche Dokumentation des Rücknahmeprozesses durch Fotodokumentation der Schäden.